Ein Tai(y)fun fegt über den Münchener Norden und bläst den SG Inhauser Moos vom Platz

Nach einem guten Jahr kam der Trainer Tayfun Samli zu seiner Mannschaft zurück. Er absolvierte in Wales ein Auslandsstudienjahr und hat nun Studium beendet. Die Mannschaft, Eltern und der Verein gratulieren hierzu ganz herzlich. Der neue und alte Trainer unterstützt die Mannschaft in seinem ersten Spiel mal laut rufend über den Platz und mal leise in einzelnen Gesprächen am Spielfeldrand, mal mit Schulterklopfen mal mit einer Umarmung, hilft Ihnen mit Tipps und wie sie es anders und besser machen können.Nach einer Trainingswoche versüßten ihm die C-1-Junioren mit einem tollen Ergebnis die Rückkehr auf die Trainerbank. Der Start in das Spiel war alles andere als glücklich für das Team. Nach ca. 30 Sekunden stand es 0:1 für den Gegner. (Nur zwei Münchner Stürmer waren schneller – Roy Makaay und Giovanne Elber – beide ehemalige Stürmer des FC-Bayern). Die Spielerinnen und Spieler verdauten den Rückstand sehr schnell und erkämpften sich bis zur Pause einen 3:1
Vorsprung. Motiviert und mit Spielfreude kamen die 11 auf den Platz zurück und zündeten ein Torfestival. Zwei Tore des Spiels sind besonders hervorzuheben: Dominik's Lupfer mit der Hacke über den Torwart der Gäste und schöner Kopfballtreffer nach einem Freistoß von der SG Inhauser Moos. Besonders erwähnenswert sind noch zwei Mitglieder der Mannschaft des SC Lerchenauer Sees. Teil des Team sind zwei Mädl's, zwei Defensivkräfte, die so manchem Stürmer oder auch offensivem Mittelfeldspieler die Grenzen aufzeigen. Immer mit fairen Mitteln und 100 %-igen Einsatzwillen. Nach dem Spiel formierten die Spieler und Spielerinnen des SC Lerchauer See einen Kreis und bejubelten den Sieg. Nach einer kurzen Ansprache des Trainers, noch im Teamkreis, verabschiedete sich die Mannschaft ins Wochenende.
Eltern, Freunde und sonstige Zuschauer, zumindest die vom Heimatverein, sahen ein gutes Fußballspiel mit einem erfreulichen Ergebnis.
Sollten sich Kinder bzw. Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren für die Mannschaft interessieren, in der Teamgeist und Spaß groß geschrieben wird, dann kommt Montag oder Mittwoch um 18 Uhr am Trainingsgelände des SC Lerchauer See's in der Feldmochinger Straße vorbei.

Link zum Bericht auf Fussball-Vorort
Grüße von der Seitenauslinie

Thomas S.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0