SpVgg Feldmoching verwüstet Kabine des SC Lerchenauer See

 

Das Spiel war gelaufen anscheinend war die Mannschaft mit ihrer eigenen Leistung nicht zufrieden, dafür musste die Kabine herhalten. Bisher keine Niederlage und kein Unentschieden, aber an diesem Tag haben sie nur zwei Punkte verloren, aufsteigen werden sie wohl mit Sicherheit. Dennoch handeln und reagieren sie nicht wie ein Aufsteiger. Nach Spielende gingen sie noch auf den Schiedsrichter los, der Schiedsrichter konnte das Vereinsgelände eine Stunde nach Spielende nicht verlassen, die Kabinen wurden mit Dreck verschmiert und die Decken eingeschlagen. Kein Einziger der Verantwortlichen von der SpVgg Feldmoching will hier Verantwortung übernehmen und erst nach drängen der Funktionäre vom SC Lerchenauer See kam der Trainer von der SpVgg Feldmoching in die Kabine und sah sich die Verwüstungen an. Er entschuldigte sich und meinte er war zu diesem Zeitpunkt nicht in der Kabine.

Dennoch stellt sich hier wieder die Frage wer trägt die Verantwortung der Mannschaft, die Eltern, der Trainer, die Jungs selbst oder die SpVgg Feldmoching? Die Bilder zu den Verwüstungen findet ihr hier 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0